Lehrpreise

Der Lehrpreis der Fakultät für Physik und Astronomie wird seit vielen Jahren von der Studienkommission für herausragende Leistungen in der Lehre vergeben. Der Preis wird im großen Fakultätsrat vergeben. Die Basis sind die Evaluationsergebnisse. Die Fachschaft hat bei der Entscheidung ein sehr großes Mitspracherecht. Ende 2017 haben wir diese Seite eingerichtet und möchten damit zu einer breiteren Öffentlichkeit dieses Preises beitragen.

Semester Person Begründung
WS 17/18 Prof. Schäfer Für seine durchgehend guten Evaluationsergebnisse, besonders im letzten Semester in der PTP3, theoretische Elektrodynamik.
WS 17/18 Prof. Astrid Eichhorn Für Ihre herausragend evaluierte Vorlesung über Schwarze Löcher.
SS 17 Prof. Schwarz Für sein langjähriges Engagement in der Lehre und insbesondere für die hervorragenden Evaluationsergebnisse in den Vorlesungen zur Stochastischen Dynamik und Nichtlinearen Dynamik.
SS 17 Nikolas Schnellbächer Für seine über vielen Semester hervorragenden Evaluationsergebnisse in diversen Übungsgruppen.
SS 17 Alexander Engeln Für sein sehr gut evaluiertes PTP1 Tutorium.
WS 16/17 Prof. Bartelmann Für die PTP1 Vorlesung, die in der Evaluation besonders positiv bewertet wurde. Zudem wurden seine innovativen Tutorienkonzepte hervorgehoben.
WS 16/17 Dr. Robert Weis Für sein langjähriges Engagement in verschiedensten Übungsgruppen und seine konstant guten Evaluationsergebnisse.
SS 16 Prof. Salmhofer Für sein außerordentlich gutes Evaluationsergebnis in der PTP3 Vorlesung, welche oft schlechter bewertet wird, als andere Theorie Vorlesungen.
SS 16 Herr Ludwig Für seine langjährigen guten Leistungen in verschiedensten Tutorien.
WS 15/16 Prof. Dullemond  Für sein Engagement ein Grundverständnis von Physik zu vermitteln, indem er eine neue Vorlesung mit dem Inhalt der „Physik des Alltags“ einführte, welche sehr positiv aufgenommen wurde.
WS 15/16 Priv. Doz. Sebastian Kempf  Für seine durchgehend herausragend evaluierten Tutorien in den Experimentalphysikvorlesungen.
SS 15 Prof. Christlieb Für sein Engagement und seine herausragenden Evaluationsergebnisse in den Nebenfachvorlesungen Physik A und B, welche oft als Sorgenkind in der Fakultät wahrgenommen wurden.
SS 15 Dr. Jens Wagner Für sein langjähriges Engagement im Physikalischen Anfänger Praktikum, bei der er nie vergaß Versuche kontinuierlich zu verbessern. Konkret wurden seine Bemühungen um die Einführung einer Auswertung mit Python hervorgehoben.
WS 14/15 Prof. Hausmann Für sein großes Engagement in der Lehre, insbesonder der Mediziner Ausbildung, welches sich durch den ersten Platz beim Physikum  im bundesweiten Vergleich auszahlte.
SS 14 Prof. Ewerz Für seine Leistungen in der PTP3.
WS 13/14 Prof. Uwer Für seine besonders gute Evaluation der Vorlesung zur Physik B, welche normalerweise unter den Nebenfächler*innen als unbeliebte Vorlesung gilt.
WS 13/14 Dr. Thomas Robitaille Für seinen herausragenden Python Kurs, den er selbständig über verschiedene Jahre hinweg angeboten hat.